Was ist die größte Inspirationsquelle für Dein Business?

Was ist die größte Inspirationsquelle für Dein Business?

Wie inspirierst Du Deine Kunden?

Was ist Deine größte Inspirationsquelle?

Diese Fragen habe ich 7 sehr inspirierenden, erfolgreichen Kolleginnen gestellt.

Lass Dich von ihnen inspirieren!

Inspiration ist überall.

Überall ist Inspiration.

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Berufungs-Expertin und Business-Mentorin für Frauen, die aus ihrem Herzensthema ein erfolgreiches Business machen wollen – kein Hobby!

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Die Erfolgs- und Lebensgeschichten anderer Frauen faszinieren und inspirieren mich am meisten.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Dadurch, dass ich sie an meiner Geschichte, meinen Erfahrungen, inklusive aller Zweifel, Ängste, Erfolgen und Lebenseinstellungen teilnehmen und von meinen Erfahrungen profitieren lasse.

Susanne Pillokat-Tangen, www.Susannepillokat.de

Wer bist Du und was machst Du?

Nicole Frenken: Mit Susanne zusammen gebe ich das Business-Workbook „Mein bestes Jahr“ heraus. Außerdem begleite ich Solopreneurinnen beim Markenaufbau und dem Verbreiten ihrer individuellen Botschaft in der Welt.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Ich lerne am meisten aus den Geschichten und Erfahrungen anderer Unternehmerinnen.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Mit dem Business-Workbook von Mein bestes Jahr und mit den richtigen Fragen in meinen Markenherz-Workshops.

Nicole Frenken

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name: Diana Zenz – als Seelenduft-Coach und Positionierungsmentorin unterstütze ich Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst und in ihr Herzensbusiness. Mit großer Leidenschaft habe ich Naturdüfte und ihre Wirkung auf die Psyche des Menschen entdeckt und setzte sie in meiner Arbeit ein.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine größte Inspirationsquelle ist die Natur. Insbesondere die Pflanzen sind meine großen Lehrmeister.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Ich inspiriere meine Kunden, indem ich meine Begeisterung und Erfahrungen für sie einsetze und genau zuhöre, was sie am meisten bewegt und weiterbringt.

Diana Zenz, www.ideenhelden.com

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Jesta Phoenix und als Slow Business Coach unterwegs. Ich arbeite mit Menschen, die ihre Art des Arbeitens vereinfachen möchten für mehr Fokus und Zeitreichtum.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine KlientInnen und ihre Prozesse auf denen ich sie eine Weile begleiten darf.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Durch meine Fragen. Und auch durch meinen Podcast: Slow Business Coach

Jesta Phoenix, https://phoenix-business-coaching.de/

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin eine Frau in der Lebensmitte und unterstütze andere Frauen zwischen 40 und 60 dabei neue und erfüllende Aufgaben, natürlich auch berufliche, für den nächsten Lebensabschnitt zu finden.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Mein eigener Entwicklungsweg mit allen dazugehörenden Erfahrungen und der Austausch mit den vielen wunderbaren Menschen, die ich in den letzten 10 Jahren kennen gelernt habe.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Am meisten inspiriere ich wohl durch mein gelebtes Vorbild. Ich war selber mit 47 ganz am Boden und lebe heute meinen Traum 🙂 .

Irene Fellner, www.soulsisters.at

Komm zu uns ins kostenlose Online Inspirationscamp.

Öffne Dich für Inspirationen!

Wahre Schätze warten darauf von Dir entdeckt zu werden,
damit Du sie für Dich und Dein Business nutzt. 

Inspiriere mit Deinem Business!

Inspiriere Deine Kunden mit Deinem Angebot!

Begeistere sie mit dem, was Du zu geben hast! Zieh sie magisch an!

Mach mit bei meinem kostenlosen Online Inspirationscamp!

Ich freue mich auf eine inspirierende Zeit mit Dir 

Herzensgrüße,

Petra

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Claudia Heimgartner und mein Business heisst «Claudia easy Marketing», denn mein Motto ist «Marketing einfach erklärt». Dem getreu zeige ich Selbständigen und denen, die es werden wollen, wie sie eine erfolgreiche Marketing Strategie erstellen, um ihr Unternehmen sichtbar zu machen und so Kunden zu gewinnen.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine Mastermind-Partnerinnen, diverse tolle Blogs, dank deren ich mich immer weiterentwickle bzw. -bilde. Persönlich finde ich meine Kraft im Wald, an der Sonne und in Cornwall, der Heimat meines Herzens.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Einerseits natürlich mit meinen Blogartikeln und meinem wöchentlichen Marketing Strategie Newsletter. Andererseits mit meinen zahlreichen Experten-Inputs in meiner Facebook Gruppe. Sei das von mir selbst oder externen Experten.
Die Einfachheit und die Motivation hinter meinem Tun soll meine Kunden inspirieren, ihre Business-Ziele zu erreichen.

Claudia Heimgartner, https://www.claudiaeasymarketing.com/

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Shailia Stephens und ich bin der virtuelle Coach von ShailiaStephens.com . In meinem Herzbusiness bringe ich Experten und „Soulopreneuren“ bei, wie sie sich authentisch auf dem Markt positionieren, regelmäßig ideale Kunden gewinnen und ihre Expertise zu einem erfolgreichen und vor allem entspannten Business machen.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

„MIND“ ist meine größte Inspirationsquelle. Für mich ist MIND die höhere Intelligenz hinter unserem Leben. Von dort stammen meine besten Ideen und persönliche Weisheit für Business-Entscheidungen.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Ich inspiriere meine Community und meine Kunden am liebsten mit Bildern, Metaphern und Geschichten. Ich liebe Storytelling und glaube, dass Stories berühren und vor allem in Erinnerung bleiben.

Shailia Stephens, ShailiaStephens.com

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Petra Prosoparis, Business-Mentorin für Unternehmerinnen, die erfolgreich sein wollen mit dem, was sie lieben!

Ich begleite am liebsten Frauen, gerne Mütter, die nicht auf der Suche nach dem „höher, schneller, weiter“ sind, sondern die ganz bewusst und im Einklang mit ihrem Leben, ihr inspirierendes Herzensbusiness gestalten wollen, das sie erfüllt und finanziell unabhängig macht.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine größte Quelle der Inspiration sind Gleichgesinnte (Freunde, Kunden, Buddies, Partner etc.) und meine eigene Herzensweisheit.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Ich inspiriere meine Community und meine Kunden am liebsten mit Gemeinschaftsaktionen. Von gemeinsam gestalteten (Online) Camps, Co-Kreationsrunden, Masterminds bis zu gemeinsamen Angebotspaketen und Online Kongressen. Ich liebe Co-Kreationen 🙂 .

Petra Prosoparis, www.prosoparis.com/inspirationscamp/

Das sind auch sehr spannende Artikel für Dich!

Wie Du Deine Selbständigkeit als Mutter mit Leichtigkeit meisterst

Wie Du Deine Selbständigkeit als Mutter mit Leichtigkeit meisterst

Mutter zu sein und selbständig lässt sich wunderbar vereinbaren!

Ich empfehle Müttern oft, sich selbständig zu machen.

Als Selbständige können mit dem, was wir lieben, erfolgreich werden, uns weiterentwickeln und für unsere Familien da sein. Wir alle haben wundervolle Gaben, mit denen wir die Welt bereichern.

Die Selbständigkeit ermöglicht uns, unser Leben so einzurichten, wie es am besten für uns und unsere Familie ist.

Wie das am besten gelingt, dazu habe ich einige selbständige, erfolgreiche Mütter befragt. Jede hat ihr eigenes Rezept für ein erfülltes Familienleben und eine erfüllte Selbständigkeit.

 

Lass Dich gerne von uns inspirieren für Deinen ganz eigenen Weg!

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Mein Name ist Sabine Machowski. Ich bin Psychologin und systemischer Coach sowie Mutter einer fast 5 jährigen Tochter. Ich arbeite als Coach und Trainerin mit Müttern und Fach- und Führungskräften offline wie auch online.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Meine größte Herausforderung als Mama im Business ist das Organisieren und Planen im Hintergrund, um mir meine Business-Termine freizuschaufeln oder freizuhalten und meine Tochter gut versorgt zu wissen, aber auch ausreichend Zeit mit ihr verbringen zu können. Zum Glück kann ich hierbei auf eine gute Kindergartenbetreuung, ein gutes familiäres Netzwerk v.a. von Großeltern, eine Unterstützung durch meinen Partner sowie auch von Freunden vor Ort im Notfall zurück greifen.

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Als Tipp möchte ich hier anderen Mamas im Business mitgeben, angebotene Hilfe zu nutzen oder auch aktiv einzufordern und sich zu trauen, sein Kind bei Bedarf durch die Familie, Freunde oder auch einen Babysitter gut betreuen zu lassen für Jobtermine wie auch kleine Auszeiten.

Sabine Machowski, www.busy-mom.de

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Ich heiße Petra Straßmeir und ich bin Mutter von 2 Kindern, Autorin, Bloggerin und Vorkindergartengruppenleiterin. Ich habe auch schon als Erzieherin, Nanny und Elternkursleiterin gearbeitet.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Meine größte Herausforderung als Mama im Business ist es, mit der wenigen mir zur Verfügung stehenden Zeit im Business voranzukommen und mir selbst keinen Druck zu machen.

Ich meistere dies, indem ich mir bewusst mache,

  • dass ich auch langsam wachsen darf (das nimmt den selbstgemachten Druck)
  • dass mein Business beständig wachsen wird, solange ich zielorientiert und mit Teilschritten, die zu diesen Zielen hinführen, arbeite
  • welche Vorteile mir mein eigenes Business – auch wenn es langsam wächst – bringt im Hinblick auf Familienzeit.

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Suche und finde deinen zielorientierten Weg, denn dieser hilft dir, dich auf deine wichtigen Tätigkeiten zu fokussieren, die dich deinem Ziel näher bringen, anstatt dich zu verzetteln oder nur „geschäftig“ aber unproduktiv zu sein. Dabei können dir Ziel-Journale hilfreich zur Seite stehen, aber es gibt auch ganz viele Tipps und Vorgehensweisen online.

Petra Straßmeir, https://kleinwirdgross.de/

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Mein Name ist Karoline Sylla. Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter im Alter von drei und fünf Jahren. Zwei Vormittage pro Woche arbeite ich als Lehrerin an einer Grundschule, die anderen drei Vormittage in meiner Heilpraxis. Dort begleite ich als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Herzensweg-Mentorin hochsensible Menschen, spezielle Lehrer*innen, die ihren eigenen Weg gehen und sich selbst dabei treu bleiben möchten.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Meine größte Herausforderung sind meine zwei Berufe als Lehrerin und als Herzensweg-Mentorin für hochsensible Lehrer*innen und meine Kinder unter einen Hut zu bringen. Wenn sehr viel Trubel und Lärm ist, leide ich als Hochsensible sehr. Das meistere ich durch Meditation.

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Ich kann es nur empfehlen, immer wieder zu meditieren. Für mich ist besonders die Erdungsübung wichtig. Dabei verbindet man sich mit seinen Wurzeln, die bis zum Herz von Mutter Erde reichen und gleichzeitig auch mit dem höheren Selbst über dem Kopf. Das hilft mir sehr, zur Ruhe zu kommen und mich angebunden und verbunden zu fühlen.

Karoline Sylla, www.sternchenauferden.de

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Ich heiße Tanja Suppiger, wohne mit meinen drei Kindern und meinem Mann in der Schweiz und ich bin HerzBauchWerkerin. Ich helfe hochsensiblen Frauen dabei, ihre Sensitivität als positive Gabe zu entdecken und zu leben. Bei HerzBauchWerk dreht sich alles um Bewusstseinsarbeit, Potentialentfaltung und Kreativität.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Meine grösste Herausforderung war die Zeit, da meine Kinder noch sehr klein und nicht fremd betreut sind. Ich hab mich von Anfang an darauf konzentriert, mein Business um meine Familie herum aufzubauen und nutze auch ganz kleine Zeitfenster. Ich bin ein frühes Vögelchen und arbeite morgens dann, wenn alle noch schlafen.

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Kreativität entspringt immer aus dem Herzen und das Herz lässt sich nicht aufhalten. Ich beobachte viele Mütter, die immer sagen, sie hätten keine Zeit. „Wenn die Kinder dann groß sind, dann…“ und dann machen sie es trotzdem nicht. Einfach mal anfangen, in kleinen Schritten und sich erlauben, in seinem Tempo zu wachsen, ganz frei und erwartungslos, ohne großes vergleichen. Das Herz als Kompass nutzen und auf das Bauchgefühl vertrauen.

Tanja Suppiger, www.herzbauchwerk.ch

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Ich bin Vera und begleite Mütter von Babys und Kleinkindern in allen Fragen zur Erziehung und Ernährung. Selber habe ich zwei Töchter.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Wenig überraschend: die Vereinbarkeit von persönlichen Wünschen und Bedürfnissen mit denen der Kids. Oft ist einfach die Zeit zu wenig und der Tag könnte gerne 30 Stunden haben …

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Auch, wenn es zwischendurch immer wieder schwierig ist – never, never, never give up!

Vera Rosenauer, www.abenteuer-erziehung.at

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Ich bin Ilse Maria Lechner vom Entfaltungsparadies. Ich unterstütze dich und deine Familie dabei, einen ausgeglichenen und gelassenen Alltag zu leben. Jeder hat das Recht, seine Bedürfnisse zu erfüllen. Auch du als Mama.
Ich selbst habe zwei Kinder, die beide studieren.
Daher leben wir wie eine WG zusammen. Jeder hat Rechte und Pflichten. Wertschätzung und Respekt sind uns wichtig.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Du ahnst es sicher: Die größte Herausforderung im Moment ist nicht alles zu sehen und zu wissen.
Wenn die Kinder meinen Tag durcheinanderbringen, bin ich selbst Schuld. Die Zeit mit ihnen ist mir wertvoll geworden – ich nehme mir immer gerne Zeit für ein Gespräch.

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Mein provokativer Rat an alle Mompreneurs:
Betrachte dein Business als eine Art Familienmitglied. Es braucht genauso deine Aufmerksamkeit zum Wachsen und genauso viel Geduld für die Entwicklung.
Nimm also die Businesstermine nie wichtiger, aber stets genauso wichtig, wie einen Termin deines Kindes.

Ilse Lechner, https://www.entfaltungsparadies.at

Wer bist Du, wieviele Kinder hast Du und was machst Du?

Ich bin Petra Prosoparis, Mutter von 2 Mädels und Business-Mentorin für Unternehmerinnen, die erfolgreich sein wollen mit dem, was sie lieben!

Ich begleite am liebsten Frauen, gerne Mütter, die nicht auf der Suche nach dem „höher, schneller, weiter“ sind, sondern die ganz bewusst und im Einklang mit ihrem Leben, ihr inspirierendes Herzensbusiness gestalten wollen, das sie erfüllt und finanziell unabhängig macht.

Was ist die größte Herausforderung, die Du als Mama im Business meisterst und wie machst Du das?

Meine größte Herausforderung als Mama im Business ist es, mich immer wieder an erste Stelle zu stellen, noch vor meiner Familie und meinem Business.
Ich meister das, indem ich feste Zeiten einplane: Ich nehme mir fast täglich Zeit nur für mich, um in die Natur zu gehen, Yoga zu machen, zu meditieren oder mich mit Freunden zu treffen. Die Wochenenden, die Nachmittage und die Ferien sind meistens Familienzeit und meine Businesstermine finden in der Regel vormittags statt.

Welchen wertvollen Tipp möchtest Du allen „Mamas im Business“ gerne mitgeben?

Wenn Du für Deine Familie und Dein Business da sein möchtest, das geben möchtest, was Du zu geben hast, dann stell Dich an erste Stelle. Das ist nicht egoistisch, denn nur so bist Du in Deiner Energie und kannst mit ganz viel Freude und Liebe für andere da sein!

Petra Prosoparis, www.prosoparis.com/inspirationscamp/

Wenn Du Dich mit Müttern wie uns verbinden und austauschen möchtest

Wenn Du Dein Warum erkennen und immer mehr leben möchtest.

Wenn Du Deine Kunden inspirieren und magisch anziehen möchtest.

Wenn Dir diese Inspirationen gefallen haben und Du mehr davon möchtest.

Dann komm ins kostenlose Online Inspirationscamp.

Das Camp für echte Begegnung, Austausch, Vernetzung und gegenseitige Inspiration. Viele selbständige Mütter werden dabei sein.

Hier kannst Du Dich anmelden:

Ich freue mich, Dich im Camp zu sehen 😉

Herzensgrüße,

Petra

Wie Du erfolgreich gründest – 12 wirkungsvolle Tipps

Wie Du erfolgreich gründest – 12 wirkungsvolle Tipps

Wenn Du bereits selbständig bist, sind diese Impulse auch wertvoll für Dich

Brauchst Du einen Businessplan?

Als ich mich 2011 nach der Geburt meiner ersten Tochter als Business-Mentorin und Coach selbständig gemacht habe, hatte ich nur eine vage Vorstellung davon, wie ich erfolgreich gründe.

Mir war klar, was ich gerne mache und was ich gut kann.

Meine Positionierung, mein Angebot und wem, wie & wo ich es anbiete, war mir noch unklar.

Also schrieb ich zunächst einmal einen 50-seitigen Businessplan. Erforschte den Markt, beschrieb meine Dienstleistung und meine Zielgruppen und berechnete sehr ausführlich die Wirtschaftlichkeit. So hatte ich es in meinem BWL-Studium und während meiner Zeit als angestellte Marketing-Managerin gelernt.

Das Allermeiste von dem, was ich so sorgfältig geplant hatte, ist nie eingetreten 😉

Heute empfehle ich Gründerinnen, die zu mir kommen, nicht mit einem detaillierten Businessplan und der Erforschung des Marktes zu starten. Ein Businessplan macht durchaus Sinn. Vor allem, wenn Dein Angebot steht, solltest Du unbedingt betrachten wie wirtschaftlich es ist.

Doch am Anfang der Selbständigkeit ist das Wichtigste, das Du bei Dir ankommst. Dass Du nicht den Markt analysierst, sondern Dich erforschst. Dass Du ganz klar Dein Warum erkennst: Warum machst Du Dich selbständig? Was möchtest Du bewirken? Was ermöglicht Dir das?

Diese Klarheit gibt Dir Kraft, Deinen Weg zu gehen!

Lass Dein Warum zu Deiner Motivations- und Inspirationsquelle werden, damit Du dranbleibst, voller Mut und Vertrauen.

Wenn Du schon selbständig bist, prüfe bitte, ob Du noch Deinem tiefen Warum folgst. Ob Du das bewirkst, was Du aus tiefem Herzen bewirken möchtest.

erfolgreiches Herzensbusiness, Petra Prosoparis, Tipps zum erfolgreichen gründen, wie Du erfolgreich gründest

Wenn Du wirklich erfolgreich sein möchtest mit Deiner Selbständigkeit, dann hängt dieser Erfolg nicht von einem Businessplan ab. Dein Erfolg und auch die Freude in Deinem Business hängt vor allem davon ab, dass Du Dein Warum lebst. Dass Du weisst wofür Du jeden morgen aufstehst, wofür Du brennst.

Wie Du erfolgreich gründest – 12 wirkungsvolle Tipps

  1. Die wichtigste Botschaft – egal ob Du schon selbständig bist oder nicht – ist: Höre auf Dich, auf Dein Herz und gehe Schritt für Schritt Deinen eigenen Weg! Wenn Du leben möchtest, wie Dein Herz Dir sagt und wenn Du etwas Wertvolles für andere in die Welt bringen möchtest, mach bei meinem kostenlosen Berufungs-Camp mit: Wie Du Deine Berufung findest & erfogreich lebst
    erfolgreiches Herzensbusiness, Petra Prosoparis, Tipps zum erfolgreichen gründen, wie Du erfolgreich gründest
  2. Du musst heute noch nicht genau wissen, wo Du in 1, 2 oder 5 Jahren stehst. Wenn Du auf Deine eigene Weisheit hörst, wird Dein Weg im Gehen entstehen und es wird genau der richtige Weg sein.
  3. Es ist ganz normal, dass Du nur den nächsten oder die nächsten Schritte siehst. Lass Nichtwissen zu. Das schafft Raum für neue Ideen, Inspirationen und Impulse.
  4. Halte immer wieder inne und lausche Dir selbst. Erforsche Dich. Finde Dein Warum, das wofür Du brennst. Sei mutig! Lebe Deine Leidenschaft. Folge Deiner Freude.
  5. Übernimm Verantwortung für Dich selbst. Sei bereit für Erfolg und mache alles, um erfolgreich zu sein.
    erfolgreiches Herzensbusiness, Petra Prosoparis, Tipps zum erfolgreichen gründen, wie Du erfolgreich gründest
  6. Nimm Dir Zeit und Raum für Dich! Tanke regelmäßig Energie für Dich, dann kannst Du Anderen Energie geben.
  7. Wenn Dich Dein Warum zu tollen Aktionen inspiriert, setze Deine Ideen um, komm ins Handeln.
  8. Teste, probiere aus und finde heraus, was gut funktioniert. Wenn etwas nicht gut funktioniert, mache etwas anderes. Marketing ist letztlich nichts anderes als ein Ausprobieren, ein Herausfinden, wie Deine Kunden zu Dir finden, Dir vertrauen und bei Dir kaufen.
    erfolgreiches Herzensbusiness, Petra Prosoparis, Tipps zum erfolgreichen gründen, wie Du erfolgreich gründest
  9. Verlass Deine Komfortzone. Auch wenn das mit Zweifeln und Ängsten verbunden ist. Bedenken und Sorgen begleiten jede Selbständige, sie gehören dazu. Sie zeigen, dass Du auf dem Weg bist aus Deiner Komfortzone zu wachsen. Geh Deinen Weg Schritt für Schritt, wachse Schritt für Schritt in Deine eigene Größe.
  10. Du musst diesen Weg nicht alleine gehen. Es wird viel leichter, wenn Du Dir Gleichgesinnte suchst. Tausche Dich aus, lass Dich inspirieren und motivieren. Such Dir einen Buddy, such Dir Vorbilder und lerne, was gut für Dich ist.
  11. Finde Deinen Weg, geh Deinen Weg, mach Dein Ding und bleib dran.
  12. Genau dabei begleite ich Dich in meinem 3-monatigen Herzensbusiness Online Camp. Ich unterstütze Dich, Dein Business Schritt für Schritt erfolgreich zu entwickeln!!
    erfolgreiches Herzensbusiness, Petra Prosoparis, Tipps zum erfolgreichen gründen, wie Du erfolgreich gründest

Wie Du mehr Klarheit bekommst

Wenn Du im Moment den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst, es Dir vorkommt als würdest Du im Nebel stehen, dann sieh es als gutes Zeichen. Der Weg raus aus dem Gewohnten, aus der Komfortzone ist meistens unklar. Das Neue entwickelt sich gerade erst und doch hast Du bereits alle Antworten in Dir. Kleine Impulse, Fragen oder ein Persektivenwechsel können Dich bereits einen wichtigen Schritt weiter bringen.

Wenn Du Dir Klarheit wünschst zu Deiner Gründung, zu Deiner Selbständigkeit, dann melde Dich zur kostenlosen Klarheits-Session mit mir an. Ich liebe es, Frauen dabei zu begleiten, ihr Herzensbusiness zum Blühen zu bringen.erfolgreiches Herzensbusiness, Petra Prosoparis, Tipps zum erfolgreichen gründen, wie Du erfolgreich gründest

Ich nehme Dich gerne an die Hand und unterstütze Dich, klarer zu sehen und Deinen Herzensweg zu gehen.

Herzensgrüße,

Petra

 

Ich bin Petra Prosoparis.

Mutter von 2 Mädels (5 und 7 Jahre)
und Wegbegleiterin für Frauen, die sich nach mehr Klarheit sehnen und nach mehr Erfüllung in ihrem Business.

Ich begleite sie Schritt für Schritt auf ihrem Herzensweg. Ich liebe es, Frauen zu inspirieren, IHR Ding zu machen, ihr Business auf IHRE Art zu gestalten, es begeistert in der Welt zu zeigen und Lieblingskunden magisch anzuziehen!

Ich begleite Dich in 1:1-Sessions ganz intensiv und individuell und in meinem Herzensbusiness Online Camp zusammen mit Gleichgesinnten.

Ich liebe es, Dich zu mehr Klarheit, mehr Herz und mehr Erfolg in Deinem Business zu führen!

Petra Prosoparis

Möchtest Du Deine Berufung finden & erfolgreich leben?

Dann melde Dich zu meinem kostenlosen Online Berufungs-Camp an!!

Das sind auch sehr spannende Artikel für Dich!

Wie Du herausfindest, ob Selbständigkeit Dein Weg ist

Wie Du herausfindest, ob Selbständigkeit Dein Weg ist

Du bist Mutter und überlegst schon länger, ob Du Dich selbständig machst?

Oder Du fragst Dich, ob Selbständigkeit überhaupt etwas für Dich ist?

Du bist seit kurzem selbständig und unzufrieden, weil Du nicht die Kunden anziehst, die Du Dir wünschst oder nicht genug Geld damit verdienst?

Du möchtest erfolgreich und mit Freude DEIN Business gestalten?

Du möchtest endlich wissen, was Dein Ding ist? Wie Du DEIN Ding machst?

Erhalte meine besten Impulse & Tools, damit Du Dein Ding machst!

Deine eMail-Adresse wird nur für den Zweck der Versendung der Camp-Inspirationsletter erhoben. Die ersten 5 Tage täglich und dann 1-2 mal im Monat. Ich werde Dich auch über weitere (kostenlose) Camps, Veranstaltungen und Angebote informieren. Ich werde Deine Daten niemals für Werbezwecke an Dritte weitergeben. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen zum Datenschutz und -Nutzung findest Du hier.

Zur Selbständigkeit gehören Freude und Begeisterung, genauso wie Unklarheiten und Zweifel

Ich möchte in diesem Artikel die Selbständigkeit nicht verherrlichen als DAS Mittel für ein erfülltes und glückliches Leben. Ich möchte auch nicht Zweifel und Ängste, die es bei Jedem gibt, der sich selbständig macht, noch größer machen.

Mir geht es darum zu zeigen, dass Selbständigkeit ein wunderbarer Weg von vielen ist, um Dich selbst zu verwirklichen. Von mir und von meinen Kundinnen weiß ich, dass Zweifel und Bedenken in jeder Phase der Selbständigkeit dazu gehören, dass sie ihre Berechtigung haben und wir lernen können damit umzugehen und sie für uns zu nutzen.

Deshalb gebe ich Dir in diesem Artikel ein paar Impulse und ein paar Fragen mit auf Deinen Weg, damit Du Antworten und mehr Klarheit über Deine nächsten Schritte gewinnst. Damit Du für Dich entscheiden kannst, ob Selbständigkeit das Richtige für Dich ist oder nicht.

Machst Du Dich selbständig oder bleibst Du in Deinem Job?

Wenn Du angestellt bist kannst Du Dir folgende Fragen stellen: Was läuft gut in Deinem bisherigen Job? Was nicht? Welche Bedürfnisse und Wünsche hast Du und wie lebst Du Deine Wünsche in Deinem Job? Macht Dir Deine Arbeit Freude? Bist Du während der Arbeit voller Energie? Erfüllt Dich Dein Job? Begeisterst Du Dich und andere? Machst Du, was Du gut kannst und was Du am liebsten machst? Hast Du ausreichend Zeit für Dich und Deine Familie?

Die meisten meiner Kundinnen sind unzufrieden in ihrem Job, sie funktionieren, machen nicht das, was sie erfüllt und können ihre Talente nicht so ausleben, wie sie es sich wünschen. Oder sie schaffen es nicht, ihren Angestelltenjob und ihre Familie so unter einen Hut zu bringen, dass auch noch genug Zeit für sie bleibt. Sie haben teilweise gesundheitliche Probleme oder sie bemerken eine Lust-, Energie- und Freudlosigkeit, die sie zu der Erkenntnis führt, dass es Zeit ist, etwas in ihrem Leben zu ändern.

Bei meinen Kundinnen und auch bei mir ist der Wunsch, das eigenen Leben und den Job erfüllter zu gestalten, besonders nach der Geburt des ersten Kindes sehr groß geworden. In dieser neuen Lebens-Phase werden bestimmte Werte noch wichtiger, z.B. Familie, Harmonie, Zufriedenheit. In der Elternzeit und mit etwas Abstand zum Job fällt es leichter festzustellen, ob die Arbeit in der bisherigen Form zum aktuellen Lebensabschnitt passt oder nicht………

Den vollständigen Artikel findest Du auf Abenteuer Erziehung von Vera Rosenauer

Du erfährst wie Du Dich selbständig machst mit dem, was Dir Freude macht, wie Du mit Deinen Unklarheiten, Zweifeln und Ängsten umgehst und wie Du Klarheit für Dich erreichst.

Möchtest Du endlich Dein Ding machen?

Wenn Du Klarheit, Fokus und Motivation haben möchtest für Deinen beruflichen Herzensweg, dann melde Dich zum kostenlosen Camp „Ich mach‘ MEIN Ding“ an und erhalte an 5 Tagen meine besten Impulse und Tools. Lass Dich inspirieren, DEIN Ding zu  machen. Melde Dich jetzt an und los geht es.

Lebe das, was Dich einzigartig macht.

Hör auf, anderen dabei zu zu schauen, wie sie erfolgreich sind.

Mach DEIN Ding!!

Herzensgrüße,

Deine Petra

Ich bin Petra Prosoparis – Coach für mehr Klarheit auf Deinem Herzensweg und Mentorin für Dein erfolgreiches Herzensbusiness.
Ich habe BWL studiert, war 12 Jahre lang im Business Development und Marketing tätig und habe vor 5 Jahre, gut ein Jahr nach der Geburt meiner älteren Tochter, mein eigenes Business gegründet. Ich begleite Mütter dabei, sich eine erfüllte, erfolgreiche Selbständigkeit aufzubauen, die sie mit ihrem Familienleben gut vereinbaren können.

Mehr über mich erfährst Du hier

Petra Prosoparis

Erhalte meine besten Impulse & Tools, damit Du Dein Ding machst!

Deine eMail-Adresse wird nur für den Zweck der Versendung der Camp-Inspirationsletter erhoben. Die ersten 5 Tage täglich und dann 1-2 mal im Monat. Ich werde Dich auch über weitere (kostenlose) Camps, Veranstaltungen und Angebote informieren. Ich werde Deine Daten niemals für Werbezwecke an Dritte weitergeben. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen zum Datenschutz und -Nutzung findest Du hier.