Erfolgreichen Online Kurs erstellen – Beste Tipps!

Erfolgreichen Online Kurs erstellen – Beste Tipps!

2016 habe ich begonnen mein Business auch online zu entwickeln

Online Kurse erstellen und durchführen ist ein sehr co-kreativer Prozess. Mir macht er großen Spaß, gerade auch weil es kein Arbeiten im stillen Kämmerlein ist, sondern im Austausch mit anderen stattfindet.

Ich habe bereits mehr als 10 Online Kurse erstellt, an denen über 1.300 Teilnehmer teilgenommen haben: von kostenlosen Camps, über Online-Workshops bis hin zu einem Marketing-Coaching-Programm und einem Online Mastermind.

2016 habe ich meinen ersten kostenlosen Online Kurs entwickelt: Mein 21-tägiges Vision Camp, ein Gemeinschaftsprojekt mit 18 Expertinnen und 300 Teilnehmern. Das war für mich ein wundervoller Start ins Online-Business.

Meine kostenlosen Online Camps haben sich für mich als eine sehr gute Launch Strategie erwiesen, mit der ich regelmäßig Kunden für meinen Bezahlprogramme gewinne.

 

Bereits 7 Mal habe ich seitdem meine Programme erfolgreich gelauncht

Jedes Mal habe ich eine Menge gelernt. Bereits 5 Runden meines Herzensbusiness Online Camps durchgeführt, einmal meinen Online Workshop Herzensbusiness Masterplan und 2 Runden meines Herzensbusiness Masterminds.

Im Herzensbusiness Online Camp und im Herzensbusiness Mastermind begleite ich meine Kundinnen u.a. dabei, erfolgreich zu launchen, also ihre Herzensangebote in die Welt zu bringen.

 

 

Beste Tipps:
Folgende Fragen solltest Du vor dem Entwickeln Deines Programmes beantworten

  • Warum tust Du, was Du tust?

Bei dieser Frage gilt es heraus zu finden, warum Du einen Online Kurs erstellen möchtest. Was ist Dein Warum?

Es wird sicher Momente geben, in denen Du am liebsten alles hinschmeißen würdest. Du das Gefühl hast, Du kommst nicht weiter und es macht Dir alles keinen Spaß.

Genau dann ist es wichtig, Dich an Dein Warum zu erinnern. Warum Du tust, was Du tust. Was du in die Welt bringen möchtest. Dich von Deinem Warum inspirieren und motivieren zu lassen.

Mach Dir auf jeden Fall Dein Warum für den Kurs bewusst!!!

 

  • Was möchtest Du vermitteln?

Lege das Lernziel Deines Kurses fest. Das kann die Weitergabe von Wissen sein, ein Selbsterkenntnisprozess, eine Einstellungs- oder Verhaltensänderung oder auch die Durchführung einer komplexen Handlung wie die Erstellung eines Online-Programms.

Lege das Lernziel so fest, dass Du Deine Teilnehmer bestmöglich beim Erreichen unterstützen kannst.

Grenze das Thema ein, um die Größe des Kurses überschaubar zu halten. Lege den Inhalt fest und das inhaltliche Konzept.

Bei welcher Transformation möchtest Du Deine Kunden begleiten? Wo startet Dein Kurs und wo sollen die Teilnehmer am Ende stehen?

 

Der wichtigste Grund, warum Kurse nicht verkauft werden, ist, dass sie an den Bedürfnissen der Teilnehmer vorbeigehen

Dein Kurs muss die Probleme Deiner Kunden lösen und ihre Wünsche erfüllen.

Damit Du die Bedürfnisse der Kunden noch klarer erkennst und maßgeschneiderte Angebote entwickeln kannst, habe ich mein Marketing Coachingprogramm entwickelt, das Herzensbusiness Online Camp. Melde Dich gerne zur nächsten Runde an.

Teste auf jeden Fall vor der Erstellung Deines Online-Kurses, ob er die Bedürfnisse der Teilnehmer erfüllt!!!!!

Alle großen Unternehmen testen vor der Entwicklung ihre Produkte. Überlege Dir vorab ganz genau wie Du Deinen Online-Kurs auf Marktfähigkeit testen kannst. Gerade online gibt es viele tolle Möglichkeiten. Zum Beispiel kannst Du eine Vorab-Angebotsseite erstellen und die Resonanz darauf testen.

 

  • Wie möchtest Du Deinen Kurs umsetzen?

Beantworte für Dich wie Du den Kurs aufbauen möchtest, welches Kurs-Design Du wählst.

Nachdem ich bereits über 1300 Teilnehmer mit meinen Online-Programmen begleitet habe, möchte ich Dir auf jeden Fall mit auf den Weg geben:

Weniger ist mehr!!!!!!

Minimiere den Inhalt auf die notwendigen und sinnvollen Themen!

Ein geniales System, das mich inhaltlich dabei hervorragend unterstützt, ist das 4-Mat-System von David Kolb und Bernice McCarthy.

Ich nutze es in allen Online-Kursen, um die Inhalte auf das Wesentliche zu fokussieren und auch um die unterschiedlichen Lerntypen da abzuholen wo sie stehen.

Mit dem 4-Mat-System beantwortest Du 4 wichtigen Fragen, die Dir helfen den relevanten Inhalt zusammen zu stellen und einen didaktischen Spannungsbogen aufzubauen:

  • Warum machst Du den Online-Kurs?
  • Was genau wird gemacht?
  • Wie wird es umgesetzt?
  • Wozu kannst Du das Gelernte noch einsetzen?

 

Bei der Planung des Kurses beginne ich mit der letzten Frage:
Wozu dient der Kurs den Teilnehmern? Welche Probleme werden gelöst? Welche Wünsche erfüllt?
Dann über lege ich wie ich die Teilnehmer ins Tun bringe: Wie erreichen die Teilnehmer ihr Lernziel? Mit welchen Aufgaben, Übungen, Handlungen?
Was müssen die Teilnehmer wissen, um ihr Lernziel zu erreichen?

 

  • Welches Format soll Dein Online-Kurs haben?

Es gibt auf der einen Seite Selbstlernkurse, die nur aus Videos, Bildern und Text bestehen. Die Teilnehmer erhalten Zugang nach Bezahlung und erarbeiten alleine ihre Lösung mit Hilfe der angebotenen Inhalte.

Auf der anderen Seite gibt es intensiv betreute Gruppen-Coachingprogramme, die Online Workshops, Masterminds, Frage-Antwort-Runden und eine begleitende Facebook-Gruppe beinhalten. Das Lernziel wird durch den Austausch und das anschließende Umsetzen erreicht. Mein Herzensbusiness Online Camp und das Herzensbusiness Mastermind funktionieren nach diesem Prinzip.

Zwischen reinen Selbstlernkursen und intensiv betreuten Gruppen-Programmen gibt es ganz viele Zwischenformate. Letztlich solltest Du das Format so bestimmen, dass Du Dich damit wohl fühlst und die Teilnehmer ihr Lernziel erreichen.

Welches Format macht für Dich am meisten Sinn?

 

  • Überlege Dir für wen Du Dein Online Kurs erstellst?
    • Wer sind Deine Wunschkunden?
    • Mit wem arbeitest Du am liebsten zusammen?
    • Wem kannst am besten helfen?
    • Wer fühlt sich von Dir angezogen
    • und von wem wirst Du angezogen?

 

  • Welche Technik möchtest Du in Deinem Kurs einsetzen?

Wie willst Du den Kurs technisch umsetzen, z.B. auf Deiner eigenen WordPress-Plattform oder über eine externe Kursplattform wie elopage, udemy, teachable.

Minimiere den Technikeinsatz auf die notwendigen und sinnvollen Tools!

Viele werden nie mit der Erstellung eines Online-Kurses fertig, weil sie ihn inhaltlich und technisch perfekt machen wollen.

Mein Learning für die Umsetzung ist:

Better done than perfect!

Deshalb ist meine dringende Empfehlung für den ersten Online-Kurs ist, es Dir so einfach wie möglich zu machen. Plane den Kurs mit so wenig Technik wie möglich und nutze vor allem die Tools, die Du bereits kennst und die Dir Spaß machen!

Fang gerne schon an eine Tool-Liste zu erstellen mit den Tools, die Du am liebsten nutzt.

Denke dabei an

  • Technik für die Erstellung multimedialer Inhalte (z.B. Text-Programme, Bilder, Video-Kameras, Mikrofon, Präsentationen)
  • Technik für die Interaktion mit den Teilnehmern (z.B. Newsletter-System, Online-Meeting-Raum, Buchungstool)
  • Technik für die Auslieferung der Lerninhalte (z.B. WordPress, Plattformen für Kursanbieter wie elopage, eShephard, coachy, udemy, teachable)
  • Technik für die Zahlungsabwicklung (z.B. Digistore24, ein Buchhaltungs- bzw. Rechnungserstellungsprogramm)

 

  • Wie launchst Du Deinen Online-Kurs?

Das ist eine der wichtigsten Fragen, die Du bereits vor der Kurserstellung beantworten solltest. Je früher Du mit der Vermarktung Deines Programmes startest, desto besser ist es.

Wie Du Dein Angebot am besten launchst und wie Du es auf Marktfähigkeit testest, erfährst Du auch im Herzensbusiness Online Camp oder in meinem Herzensbusiness Mastermind.

Auch Dein Warum, Deine Positionierung, bei welcher Tansformation Du am besten begleitest, wie Du Deinen Online-Kurs technisch umsetzt und viele Fragen mehr, beantworten wir in meinem Marketing Coachingprogramm bzw. in den Mastermind Runden.

 

Wenn Du Unterstützung für Deinen Online-Kurs benötigst, melde Dich gerne zu einem kostenlosen Gespräch mit mir an.
Lass uns gemeinsam herausfinden, wie der Weg für Dich leicht wird.

 

 

Mein Warum und meine wichtigsten Learnings bei meinem ersten Programm

Beatrix Andree hat vor kurzem 9 Experten zu ihrem ersten erfolgreichen Online-Kurs befragt. Sie hat uns nach unserer Motivation gefragt, warum wir unseren ersten Online-Kurs erstellt haben. Auch sehr spannend sind die Learnings, die wir bei unserem ersten Online-Kurs hatten. Die zeigen Dir, wie Du es am besten nicht machst 😉

Meine Antworten habe ich für Dich zusammengefasst:

 

  • Warum habe ich einen Online Kurs erstellt? Was war meine Motivation, was wollte ich damit bezwecken?

Ich möchte die Welt für meine Kinder liebevoller und bunter gestalten. So habe ich mich von meinen Mädels zu MEINER Art des Business inspirieren lassen: von Zuhause aus und meistens online ermutige ich selbständigen Frauen, ihr Herzensbusiness erfolgreich zu entwickeln.

Da Businesswachstum und persönliche Entwicklung am leichtesten gemeinsam geht, öffne ich mit meinen Online Camps und Masterminds Räume für echte Begegnungen, wertschätzenden Austausch unter Gleichgesinnten, gegenseitige Ermutigung und Inspiration.

 

  • Was war mein größtes „Learning“ bei der Erstellung?

Ich habe meinen ersten Online Kurs mit Hilfe des Online-Kurses „Mein erster Online-Kurs“ von Marit Alke erstellt. Die Inhalte und die Gleichgesinnten dort haben mich sehr inspiriert und unterstützt, auch mein Mastermind-Team und meine Buddies. Ohne sie hätte ich nicht so schnell mein erstes Herzensbusiness Online Camp mit 7 Teilnehmerinnen auf die Beine gestellt.

Mein größtes Learning war tatsächlich Wissen und Inhalt ist nicht alles. Gemeinschaft und Austausch ist das, was uns wirklich unterstützt, ermutigt und weiterbringt!

 

  • Welchen Ratschlag kann ich jemandem geben, der seinen ersten Online Kurs erstellen möchte?

Wenn Du einen Online Kurs zur Persönlichkeitsentwicklung oder Businessentwicklung erstellst, dann gib nicht nur Dein bestes Wissen, sondern auch Raum und Zeit für Begegnungen, Ermutigung und Vernetzung.

Höre auf Deine innere Stimme und die Stimme Deiner Teilnehmer, was dran ist. Biete genau das an.

Geh den Weg zum ersten Online-Kurs am besten mit Gleichgesinnten. Inspiriert Euch und entwickelt Euch gemeinsam weiter! So macht es am meisten Spaß.

 

Suchst Du Unterstützung, um Deinen ersten Online Kurs zu erstellen und ausreichend Teilnehmer zu gewinnen?

Wenn Du gerade ein Online-Programm entwickelst oder es schon erstellt hast und es in die Welt bringen möchtest und Dich von Gleichgesinnten inspirieren und ermutigen lassen möchtest, dann komm in mein Herzensbusiness Online Camp oder in mein Online-Herzensbusiness-Mastermind. Dort kannst Du erfahren, wie es ist, von einer vertrauensvollen Runde unterstützt zu werden.

Vielleicht möchtest Du nicht mehr länger im stillen Kämmerlein arbeiten, sondern Dich vernetzen und von anderen lernen. Mit Businessfreundinnen Deine Höhen und Tiefen erleben und Deine Erfolge feiern. Und vor allem Deine Herzensangebote in die Welt bringen und Kunden gewinnen.

Melde Dich jetzt zu einem kostenlosen Gespräch mit mir an, wenn Du einen Online Kurs erstellen möchtest und dafür Unterstützung suchst.

 

Herzensgrüße,

Petra 

PS: Danke liebe Marit und liebe Katrin, dass ihr eine wundervolle Tradition fortführt! So nehme ich mit diesem Beitrag zum 3. Mal an Eurer Blogparade zum Jahreswechsel teil 😉

Das sind auch sehr spannende Artikel für Dich!

Wie baue ich ein erfolgreiches Online Business auf?

Wie baue ich ein erfolgreiches Online Business auf?

Wie baue ich ein erfolgreiches Online Business auf, verwirkliche mich dabei selbst und begleite meine Kundinnen ganz persönlich dabei, erfolgreich zu sein mit dem, was sie lieben?

Diese Fragen habe ich mir vor einigen Jahren gestellt als ich noch „nur offline“ als Coach und Mentorin tätig war. Ich wollte Zeit für meine Familie haben und nicht nach jedem Umzug mein Business wieder neu aufbauen.

Und ich wollte genau das machen, was mir Spaß macht, was mich erfüllt. Nämlich meine Kundinnen intensiv und persönlich dabei zu begleiten, erfolgreich zu werden mit dem, was sie lieben!

Meine eigenen positiven Online-Erfahrungen haben mich vom Online Business als Mentorin und Coach überzeugt.

Zunächst habe ich als Online-Teilnehmerin viel ausprobiert. Ich habe erfahren wie wirkungsvoll Online-Coachings, Online-Webinare und Online-Kurse sind. Ich war und bin begeistert davon, wie wirksam gut gemachte und betreute Online-Programme sind. Wie vielfältig die Möglichkeiten sind, online Menschen zu erreichen und zu begleiten. Und auch wie persönlich und wie die nah Online-Begleitung 1:1 und in Gruppen ist.

Nach einer intensiven Online-Selbsterfahrungs-Phase habe ich eigene Online Coaching-Pakete, Online Mentoring-Pakete, Online-Kurse und mein Online Marketing-Coachingprogramm entwickelt, angeboten und erfolgreich durchgeführt.

Inzwischen betreue ich meine Kundinnen fast nur noch online

Der Weg vom Offline-Business zum Online-Business ist ein Weg, den ich nicht in ein paar Tagen gegangen bin. Bei mir hat diese Umstellung Monate gedauert und seit 2016 Jahren kommen meine Kundinnen fast nur noch online zu mir und lassen sich von mir online 1:1 betreuen oder nehmen an meinem Online-Marketing-Coachingprogramm teil.

Ich habe sehr viel gelernt auf dem Weg in mein Online-Business. Dabei war meine Ausgangsbasis schon sehr gut. Das dachte ich zumindest, da ich BWL mit Schwerpunkt Marketing studiert hatte und 12 Jahre im Business Development bzw. Marketing-Management in verschiedenen Unternehmen gearbeitet hatte.

Doch zum einen funktioniert Online-Marketing anders als Offline-Marketing und zum anderen sind im Online-Bereich viele technische Themen zu lösen. Die Technik und bestimmte Tools erleichtern mir inzwischen mein Business sehr.

Dennoch ist es zeitaufwendig, sich zunächst einen Überblick zu verschaffen und sich dann einzuarbeiten. Das fängt an bei der Software der Website, den Newsletter-Anbieter, den Webinarraum, die Lernplattform geht bis zu den Social-Media-Kanälen. Es ist wichtig dabei aufzupassen, im Dschungel der Online-Angebote nicht immer wieder vom Weg abzukommen.

Ich begleitet meine Kundinnen Schritt für Schritt zu ihrem erfolgreichen Herzensbusiness

Ich habe meine wichtigsten Learnings aus meinem Offline- und meinem Online-Business inzwischen in meinem betreuten Marketing-Coachingprogramm, dem Herzensbusiness Online Camp, und meinen 1:1-Mentoring-Programmen zusammengeführt.

Kompakt und aufs Wesentliche fokussiert begleite ich mit Marketing-Basics und Mindset-Übungen für eine erfogreiche Businessentwicklung, die sowohl für ein Offline- als auch für ein Online-Business zu nutzen sind.

Ich verkünde allerdings nicht DIE EINE Erfolgformel, die innerhalb kürzester Zeit zu fünfstelligen Monatsumsätzen führt. Ich gebe Impulse, die in die Umsetzung bringen! Ich stelle die richtigen Fragen, weil ich als Coach weiß, dass meine Kundinnen die Antworten bereits in sich tragen! Und ich begleite ganz präsent und persönlich, auch in meinen Gruppen-Programmen.

Gleichzeitig gebe ich den Raum, das eigene Business so zu entwickeln, wie es sich stimmig anfühlt. Ich erfahre in der Zusammenarbeit mit meinen Kundinnen, dass sie Schritt für Schritt erfolgreich werden mit dem, was sie lieben. Das ist unser gemeinsamer Fokus!

Wie Du erfolgreich bist mit dem, was Du liebst

Wie erfolgreich Dein (Online-)Business ist, erkennst Du meiner Meinung nach am besten daran, mit viel Freude Du dabei bist und ob Du das machst, was Du liebst! Und ganz wichtig auch, ob Du (online) von Deinen Kunden gefunden wirst und ob diese dann bei Dir kaufen.

Genau diese beiden wichtigen Aspekte lernen und erfahren meine Kundinnen bei mir:
Wie wirst Du erfolgreich mit dem, was Du liebst? Mit dem, was Dein Herz Dir sagt?
Wie ziehst Du Deine Wunschkunden magisch an? Wie kaufen sie Dein Herzensangebot?

Damit Deine Kunden online oder offline bei Dir kaufen und Du mit Leichtigkeit Deine Kunden gewinnst, benötigst Du ein paar richtig gute, magische Zutaten für Dein Business:

  1. Du lauschst immer wieder Dir und Deinem Herzen. Du kennst Deine Berufung und lebst sie!
  2. Dein Warum und Deine Werte sind Dir absolut klar. Du lebst sie voll und ganz! Sie sind die Basis für Deine einzigartige Positionierung.
  3. Du weißt, dass Deinen Ängste und Zweifel zu Deiner Businessentwicklung dazugehören und Du weißt wie Du mit ihnen umgehst, dass sie Dich nicht von Deinem Erfolg abhalten.
  4. Du hast einen guten Plan, der Dich motiviert und Dir Freiräume lässt dem Fluss in Deinem Business zu folgen. Dir sind alle wesentlichen Hebel bekannt für Deine eigene Weiterentwicklung und die Deines Business.
  5. Du weißt ganz genau, mit wem Du am liebsten zusammen arbeitest. Du kennst Deine Lieblingskunden.
  6. Du kommunizierst von Herz zu Herz mit Deinen Lieblingskunden und erreichst sie über Deine Lieblings-Kanäle.
  7. Deine Lieblingskunden finden Dich und fühlen sich von Dir bzw. Deiner Lösung für Ihr Problem, angezogen.
  8. Du hast richtig attraktive Angebote für Deine Wunschkunden, am besten ein ganzes Herzensangebotsfeld, mit dem Du den Weg zu Dir ebnest und Vertrauen aufbaust.
  9. Du weißt wie Du erfolgreich und mit Freude Deine Angebote (online) launchst.
  10. Du hast ein stabiles (Online-)Netzwerk und gute Partner mit denen Du zusammenarbeitest.
  11. Ganz wichtig: Du hast Gleichgesinnte an Deiner Seite, die Dich verstehen, Dich inspirieren und motivieren und die Dich durch die Höhen und Tiefen Deiner Reise begleiten. Am besten bist Du in einem Mastermind, einem Erfolgsteam, mit dem klaren Ziel, erfolgreich zu sein, mit dem, was Du liebst.

Ich gebe Dir gerne meine besten Impulse all diese magischen Zutaten zu einem erfolgreichen Business werden zu lassen. In meinen 1:1 Mentoring-Programmen, in meinem Herzensbusiness Online Camp und in meinem Herzensbusiness Mastermind.

Wenn Du jetzt ein wenig Lust bekommen hast, erfolgreich zu werden mit dem, was Du liebst und Deinen Weg ein Stück mit mir gehen möchtest, dann melde Dich zur kostenlosen Klarheits-Session mit mir an.

Ich freue mich auf Dich.

Herzensgrüße

Petra

Das sind auch sehr spannende Artikel für Dich!

Was ist die größte Inspirationsquelle für Dein Business?

Was ist die größte Inspirationsquelle für Dein Business?

Wie inspirierst Du Deine Kunden?

Was ist Deine größte Inspirationsquelle?

Diese Fragen habe ich 7 sehr inspirierenden, erfolgreichen Kolleginnen gestellt.

Lass Dich von ihnen inspirieren!

Inspiration ist überall.

Überall ist Inspiration.

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Berufungs-Expertin und Business-Mentorin für Frauen, die aus ihrem Herzensthema ein erfolgreiches Business machen wollen – kein Hobby!

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Die Erfolgs- und Lebensgeschichten anderer Frauen faszinieren und inspirieren mich am meisten.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Dadurch, dass ich sie an meiner Geschichte, meinen Erfahrungen, inklusive aller Zweifel, Ängste, Erfolgen und Lebenseinstellungen teilnehmen und von meinen Erfahrungen profitieren lasse.

Susanne Pillokat-Tangen, www.Susannepillokat.de

Wer bist Du und was machst Du?

Nicole Frenken: Mit Susanne zusammen gebe ich das Business-Workbook „Mein bestes Jahr“ heraus. Außerdem begleite ich Solopreneurinnen beim Markenaufbau und dem Verbreiten ihrer individuellen Botschaft in der Welt.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Ich lerne am meisten aus den Geschichten und Erfahrungen anderer Unternehmerinnen.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Mit dem Business-Workbook von Mein bestes Jahr und mit den richtigen Fragen in meinen Markenherz-Workshops.

Nicole Frenken

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name: Diana Zenz – als Seelenduft-Coach und Positionierungsmentorin unterstütze ich Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst und in ihr Herzensbusiness. Mit großer Leidenschaft habe ich Naturdüfte und ihre Wirkung auf die Psyche des Menschen entdeckt und setzte sie in meiner Arbeit ein.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine größte Inspirationsquelle ist die Natur. Insbesondere die Pflanzen sind meine großen Lehrmeister.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Ich inspiriere meine Kunden, indem ich meine Begeisterung und Erfahrungen für sie einsetze und genau zuhöre, was sie am meisten bewegt und weiterbringt.

Diana Zenz, www.ideenhelden.com

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Jesta Phoenix und als Slow Business Coach unterwegs. Ich arbeite mit Menschen, die ihre Art des Arbeitens vereinfachen möchten für mehr Fokus und Zeitreichtum.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine KlientInnen und ihre Prozesse auf denen ich sie eine Weile begleiten darf.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Durch meine Fragen. Und auch durch meinen Podcast: Slow Business Coach

Jesta Phoenix, https://phoenix-business-coaching.de/

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin eine Frau in der Lebensmitte und unterstütze andere Frauen zwischen 40 und 60 dabei neue und erfüllende Aufgaben, natürlich auch berufliche, für den nächsten Lebensabschnitt zu finden.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Mein eigener Entwicklungsweg mit allen dazugehörenden Erfahrungen und der Austausch mit den vielen wunderbaren Menschen, die ich in den letzten 10 Jahren kennen gelernt habe.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Am meisten inspiriere ich wohl durch mein gelebtes Vorbild. Ich war selber mit 47 ganz am Boden und lebe heute meinen Traum 🙂 .

Irene Fellner, www.soulsisters.at

Komm zu uns ins kostenlose Online Inspirationscamp.

Öffne Dich für Inspirationen!

Wahre Schätze warten darauf von Dir entdeckt zu werden,
damit Du sie für Dich und Dein Business nutzt. 

Inspiriere mit Deinem Business!

Inspiriere Deine Kunden mit Deinem Angebot!

Begeistere sie mit dem, was Du zu geben hast! Zieh sie magisch an!

Mach mit bei meinem kostenlosen Online Inspirationscamp!

Ich freue mich auf eine inspirierende Zeit mit Dir 

Herzensgrüße,

Petra

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Claudia Heimgartner und mein Business heisst «Claudia easy Marketing», denn mein Motto ist «Marketing einfach erklärt». Dem getreu zeige ich Selbständigen und denen, die es werden wollen, wie sie eine erfolgreiche Marketing Strategie erstellen, um ihr Unternehmen sichtbar zu machen und so Kunden zu gewinnen.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine Mastermind-Partnerinnen, diverse tolle Blogs, dank deren ich mich immer weiterentwickle bzw. -bilde. Persönlich finde ich meine Kraft im Wald, an der Sonne und in Cornwall, der Heimat meines Herzens.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Einerseits natürlich mit meinen Blogartikeln und meinem wöchentlichen Marketing Strategie Newsletter. Andererseits mit meinen zahlreichen Experten-Inputs in meiner Facebook Gruppe. Sei das von mir selbst oder externen Experten.
Die Einfachheit und die Motivation hinter meinem Tun soll meine Kunden inspirieren, ihre Business-Ziele zu erreichen.

Claudia Heimgartner, https://www.claudiaeasymarketing.com/

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Shailia Stephens und ich bin der virtuelle Coach von ShailiaStephens.com . In meinem Herzbusiness bringe ich Experten und „Soulopreneuren“ bei, wie sie sich authentisch auf dem Markt positionieren, regelmäßig ideale Kunden gewinnen und ihre Expertise zu einem erfolgreichen und vor allem entspannten Business machen.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

„MIND“ ist meine größte Inspirationsquelle. Für mich ist MIND die höhere Intelligenz hinter unserem Leben. Von dort stammen meine besten Ideen und persönliche Weisheit für Business-Entscheidungen.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Ich inspiriere meine Community und meine Kunden am liebsten mit Bildern, Metaphern und Geschichten. Ich liebe Storytelling und glaube, dass Stories berühren und vor allem in Erinnerung bleiben.

Shailia Stephens, ShailiaStephens.com

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Petra Prosoparis, Business-Mentorin für Unternehmerinnen, die erfolgreich sein wollen mit dem, was sie lieben!

Ich begleite am liebsten Frauen, gerne Mütter, die nicht auf der Suche nach dem „höher, schneller, weiter“ sind, sondern die ganz bewusst und im Einklang mit ihrem Leben, ihr inspirierendes Herzensbusiness gestalten wollen, das sie erfüllt und finanziell unabhängig macht.

Wer oder was ist die größte Inspirationsquelle für Dich und Dein Business? 

Meine größte Quelle der Inspiration sind Gleichgesinnte (Freunde, Kunden, Buddies, Partner etc.) und meine eigene Herzensweisheit.

Wie inspirierst Du Deine Community, Deine Kunden?

Ich inspiriere meine Community und meine Kunden am liebsten mit Gemeinschaftsaktionen. Von gemeinsam gestalteten (Online) Camps, Co-Kreationsrunden, Masterminds bis zu gemeinsamen Angebotspaketen und Online Kongressen. Ich liebe Co-Kreationen 🙂 .

Petra Prosoparis, www.prosoparis.com/inspirationscamp/

Das sind auch sehr spannende Artikel für Dich!

Die beste Methode, um Deinen Selbst-Saboteur zu zähmen von Sandra Heim

Die beste Methode, um Deinen Selbst-Saboteur zu zähmen von Sandra Heim

Ein Herzensbusiness aufzubauen ist super lohnenswert. Aber auch: riskant! Es fordert Dich auf, Deine Essenz zu zeigen, Dich verletzlich zu machen und der inneren Kreativität zu folgen. Selbst-Sabotage bremst diesen Prozess gerne unbemerkt aber effektiv ab. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du in einem schwungvollen Flow mit Deinem Business bleibst.

Eine meiner Lieblings-Auszeiten ist der Montag Nachmittag, wenn meine Tochter reiten geht.

Ich nutze diese zwei Stunden für Spaziergänge durch die süd-französische Hügellandschaft rund um Magas Reiterhof und höre dabei Podcasts.

Mein aktueller Favorit sind die “Magic Lessons with Elizabeth Gilbert”, in denen die beliebte amerikanische Besteller-Autorin verschiedensten Schriftstellern hilft, ihre Schreibblockaden zu überwinden.

Das Interessante ist, dass jede Folge die gleiche Kernbotschaft vermittelt, nämlich:

Hinter allen kreativen Blockaden, sprich “Selbstsabotage-Attacken”, steckt letztendlich ANGST.

Die Angst, nicht gut genug zu sein.

Die Angst, zu versagen.

Die Angst, sich auf dem falschen Weg zu befinden.

Angst, Angst, Angst

Das gilt für Profis genauso wie für Anfänger und für Schriftsteller genauso wie für Herzensunternehmerinnen, denn wir sind alle Künstlerinnen.

Wir teilen die Absicht, uns selbst kreativ auszudrücken und damit andere Menschen zu berühren. Und wir bewegen uns immer wieder auf unbekanntem Territorium, zum Beispiel wenn wir neue Produkt- oder Buchideen auf den Markt bringen oder uns wieder ein Stückchen sichtbarer machen.

Doch wenn kreative Herzens-Projekte ins Stocken kommen, ist uns nicht immer bewusst, was wirklich passiert. Mit der Folge, dass wir unseren Erfolg oder unternehmerischen Durchbruch unnötig verzögern.

 

Die folgende Methode kann Dir helfen, innere Glasdecken zu durchbrechen und stockende Projekte erfolgreich fließen zu lassen.

 

Stelle Deine Energiestau-Prognose

Ein Projekt, das mein Selbst-Saboteur gerne verhindert hätte, ist die Meisterclique.

Es ist die Quintessenz aus vier Jahren Business Coaching für selbständige Mütter, ausgeliefert in einer Mischung aus digitalen Modulen und Live-Treffen.

Mit der Meisterclique verlasse ich meinen Fokus auf 1:1 Coaching und betrete Neuland.

Dass der Selbst-Saboteur am Werk ist wurde mir klar, als meine Landingpage mehrere Wochen für den Feinschliff brauchte und ich die Frauen auf der Warteliste unnötig warten ließ…

Irgendwann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: “Ich sabotiere gerade mein eigenes Projekt!”

Coaching-Impuls:
Gibt es ein Projekt, ein Vorhaben oder bestimmte Aufgaben in Deinem Business, die immer wieder unter den Tisch fallen? Mache gedanklich eine kurze Notiz von den betroffenen To do’s.  

 

Erkenne die Ausrede hinter Deinen Begründungen

Natürlich fallen Projekte und Aufgaben nicht einfach so unter den Tisch. Meistens haben wir stichhaltige und sehr vernünftige Begründungen dafür.

Eine Kundin zum Beispiel hat die Erstellung ihrer eigenen Blog Inhalte immer wieder zugunsten von anderen Aufträgen, sprich Einnahmen, zur Seite geschoben. Eine andere Klientin konnte ihre Video-Anleitungen nicht drehen, weil die Kinder zu viel Zeit in Anspruch nahmen.

Coaching-Impuls:
Was sind Deine vernünftigen Argumente? Warum kannst Du Dich gerade nicht auf Dein Herzens-Projekt oder entsprechende Aufgaben fokussieren? Zähle in Gedanken mindestens eine logische Begründung auf.

 

Schaue der Angst ins Gesicht

Der wichtigste Schritte, um den Selbst-Saboteur zu zähmen ist Ehrlichkeit. Dir selbst gegenüber. Denke an Deine vernünftigen Argumente, die den Durchbruch von Herzens-Projekten verzögern:

“Ich muss meinen Brotjob nach vorne stellen.”

“Meine Kinder lassen mir keine ruhige Minute.”

“Ich kann mich nur konzentrieren, wenn alles aufgeräumt ist.”

Wirklich? Liegt es wirklich an den Umständen, wenn Du Deine Herzensprojekte nicht umsetzt?

Coaching-Impuls:
Wovor hast Du Angst? Zähle innerlich drei große Bedenken auf, die Dich davon abhalten bei Deinem Projekt voller Freude dranzubleiben. Lasse alle Gefühle zu, die dadurch entstehen, und atme tief durch.

 

Höre Deinem Herz zu

Hinter dem Selbst-Saboteur steht die Angst und hinter der Angst wartet Wahrheit. Deine Wahrheit.

Was möchtest Du unabhängig von den zig “unverzichtbaren” Trends, Tools und Tipps der Online-Marketing-Welt tatsächlich kreieren? Es nicht zu tun und Dich ablenken zu lassen führt zu Frust und Unzufriedenheit.

Was bringt uns der 100. Online-Kurs, der aufgeräumte Schreibtisch oder die gefaltete Bügelwäsche, wenn unser kreativer Selbstausdruck austrocknet?

Das Gute ist: Egal, wie lange Du Dein inneres Drängen ignoriert hast, es spricht sofort wieder zu Dir, wenn Du bereit bist.

Coaching-Impuls:
Will Dein Herz jetzt endlich sichtbar werden mit regelmäßigen Blogbeiträgen zu Deinem Kernthema? Spürst Du den Impuls etwas ganz Neues auszutesten auf Deine Art? Hör Dir selbst wie einem guten Freund zu, der endlich ausreden darf…

Und finde mehr Klarheit und Ermutigung dranzubleiben im Kreis von Gleichgesinnten bei Petra’s Herzbusiness Mastermind

 

Beweg Dich auch mit Angst in kleinen Schritten vorwärts

Ein 500 Seiten Roman schreibt sich Wort für Wort. Ein Herzens-Business baut sich Kunde für Kunde auf. Eine gute Beziehung zu potenziellen Klienten entsteht Newsletter für Newsletter.

Selbst wenn die Angst nicht verschwindet, gibt es immer Schritte, die Du auch mit Angst gehen kannst.

Wenn ich merke, dass Selbstsabotage am Werk ist, suche ich immer den einfachsten Schritt nach vorne.

Mein nächstes Buch schreibe ich gerade mit 10 Minuten Schreibzeit am Tag weiter. Das ist immer machbar. Auch mit Angst.

Wenn ich vor einem großen Launch zurück schrecke, dann lasse ich mir mehr Zeit und suche alternative Wege, die sich stimmig anfühlen.

Coaching-Impuls:
Selbstsabotage macht alles schwer und träge. Du musst nichts übers Knie brechen, um den Selbst-Saboteur zu zähmen. Finde einfach einen nächsten Schritt, der zum großen Ziel führt und der sich mit Leichtigkeit gehen lässt. Diesen Prozess wiederholst Du, bis Dein kreativer Flow wiederhergestellt ist.

 

Was ist Dein nächster leichter Herzens-Schritt? Petra und ich freuen uns sehr, von Deinem kreativen Projekt in den Kommentaren zu erfahren! Danke 🙂

 

Sandra Heim ist Mindset- und Business Coach für selbständige Mütter. Wenn Du mehr von ihren Coaching-Impulsen erhalten möchtest, dann trage Dich unverbindlich bei ihrem Herzensbusiness MAMA Revolution® ein: Dein wöchentlicher Mindset-Shift.
Sandra Heim

Mach den Berufungstest!

Mach den Berufungstest!

Lebst Du Deine Berufung?

In uns allen ist eine tiefe Sehnsucht, unserem Ruf zu folgen und unsere Berufung zu leben.

Deshalb machen wir uns auf den Weg von einer Weiterbildung zur nächsten, von einem Job zum nächsten, von einem Partner zum nächsten oder manchmal auch von einem Ort zum nächsten. In der Hoffnung so unsere Berufung immer mehr zu finden und zu leben.

Doch unsere Berufung ist nicht abhängig von unseren Weiterbildungen, unseren Jobs, unseren Partner oder den Orten, an denen wir leben.

Unsere Berufung sind wir.

Und wer wir wirklich sind, ist nicht so leicht zu erkennen, denn es erfordert ein Ankommen bei uns.

Doch unsere Berufung ist überall um uns herum sichtbar, wenn wir bewusst hinschauen.

Unsere Berufung sind die Themen, für die unser Herz schlägt.

Die Themen, von denen wir sprechen müssen, über die wir gerne lesen, in denen wir uns weiterbilden.

Die Menschen, mit denen wir am liebsten zusammen sind.

Die Bücher und Zeitschriften, die wir am liebsten lesen.

Die Weiterbildungen, die wir am liebsten besuchen.

Unsere echten Interessen, liebsten Freizeitaktivitäten und liebsten Aufgaben zeigen uns unsere Berufung.

Unsere Berufungsthemen sind große Themen.

Themen wie Liebe, Freiheit, Heilung, Gesundheit, Gerechtigkeit, Glück, Lebensfreude….

Und doch sind diese leicht zu leben, weil sie uns Freude, Power und Wert in unserem Leben geben.

So wird es ganz leicht unserer Berufung zu folgen und im Fluss des Lebens zu schwimmen.

Etwas in uns sehnt sich danach, bestimmte Erfahrungen zu machen, unseren Beitrag für die Welt zu leisten.

Wenn wir diesen inneren Ruf nicht hören, ihn unterdrücken, dann macht er sich irgendwo in unserem Leben bemerkbar.

Denn unsere Berufung möchte von uns gelebt werden.

Berufung ist unsere Lebensaufgabe, die von uns erfüllt werden will, damit wir erfüllt sind.

Wenn wir das nicht machen, erinnern uns gesundheitliche Themen, Beziehungsthemen oder Probleme in unserem Job daran, uns wieder auf uns selbst und unsere Bestimmung zu besinnen.

Deshalb freue ich mich, dass Du Dir heute die Zeit nimmst, zu erforschen, wie sehr Du Deine Berufung lebst.

Meiner Meinung gibt es 3 Schlüssel, die Dir zeigen, wie sehr Du Deine Berufung bereits lebst.

Diese 3 Schlüssel sind Deine Lebensfreude,

Deine Power und

Dein Wert für Dich und die Welt, also welchen Beitrag Du leistest.

Mach jetzt den Berufungs-Test.

Beantworte spontan, ohne lange darüber nachzudenken, die folgenden Fragen.

Schreib den Wert, der Dir als erstes in Deinen Sinn kommt auf. Wenn Du keinen Wert vor Augen hast, fahre mit Deinem Finger die Werte-Skala entlang und spüre, wann er stehen bleiben möchte.

Auswertung Deines Berufungs-Tests

Addiere die 3 Werte. Wie viele Punkte hast Du erreicht?

0-10 Punkte

Dieser Wert deutet daraufhin, dass Du Deine Berufung nicht oder nur zu einem kleinen Teil lebst. Irgendetwas hält Dich davon ab, Dein Leben selbstbestimmt so zu gestalten, wie es Dir gefällt. Wahrscheinlich bestimmte Glaubenssätze, die Dich schon länger begleiten, zum Beispiel „ich bin nicht gut genug“, „Ich bin es nicht wert“, „das Leben ist anstrengend“, „Arbeit ist anstrengend“.

Meine Empfehlung:

Es ist nie zu spät, das Leben zu führen, das Du Dir wünschst. Jetzt ist die Zeit für Deine Berufung. Deshalb bist Du auch auf meiner Seite gelandet 😉

Ich lade Dich herzlich zu meinem kostenlosen Online Berufungs-Camp ein, um Deiner Berufung zusammen mit Gleichgesinnten auf die Spur zu kommen. Hier geht es zur Anmeldeseite des Berufungs-Camps. Ich freue mich, Dich und Deine Berufung kennen zu lernen 😉

Was Du jetzt sofort machen kannst, um immer mehr Freude, Power und Wert in Deinem Leben zu erfahren, ist Dir jeden Abend aufzuschreiben (in einem schönen Tagebuch zum Beispiel), was Dir heute Freude bereitet hat. Wann Du in Deiner Power warst und was für Dich wertvoll war beziehungsweise womit Du einen Beitrag in der Welt geleistet hast (auch wenn er noch so klein war).

10-20 Punkte

Dieser Wert deutet daraufhin, dass Du Deine Berufung zum Teil bereits lebst. Bewusst oder unbewusst. Es hält Dich immer noch etwas davon ab, Dein Leben selbstbestimmt so zu gestalten, wie es Dir gefällt. Auch wenn Du schon auf einem guten Weg zu Deinem erfüllten Leben und erfolgreichen Herzensbusiness bist. Wahrscheinlich gibt es bestimmte Glaubenssätze, die Dich schon länger begleiten, zum Beispiel „ich bin nicht gut genug“, „Ich bin es nicht wert“, „das Leben ist anstrengend“, „Arbeit ist anstrengend“.

Meine Empfehlung:

Bleib bitte dran, DEIN Leben zu leben. Jetzt ist die Zeit für Deine Berufung. Verbinde Dich mit Gleichgesinnten, dann geht es leichter. Deshalb bist Du auch auf meiner Seite gelandet 😉

Ich lade Dich herzlich zu meinem kostenlosen Online Berufungs-Camp ein, um Deiner Berufung zusammen mit Gleichgesinnten auf die Spur zu kommen. Hier geht es zur Anmeldeseite des Berufungs-Camps. Ich freue mich, Dich und Deine Berufung kennen zu lernen 😉

Was Du jetzt sofort machen kannst, um immer mehr Freude, Power und Wert in Deinem Leben zu erfahren, ist Dir jeden Abend aufzuschreiben (in einem schönen Tagebuch zum Beispiel), was Dir heute Freude bereitet hat. Wann Du in Deiner Power warst und was für Dich wertvoll war beziehungsweise womit Du einen Beitrag in der Welt geleistet hast (auch wenn er noch so klein war).

20-30 Punkte

Du bist schon sehr weit fortgeschritten auf dem Weg zu Deiner Berufung. Du gestaltest Dein Leben selbstbestimmt, so wie es Dir gefällt. Wahrscheinlich gibt es bei dem einen oder anderen Thema noch Verbesserungspotential. Vielleicht begleiten Dich noch ein, zwei sehr hartnäckige Glaubenssätze, die Du schon ein wenig aufgeweicht hast.

Meine Empfehlung:

Mach bitte weiter so. Lebe Deine Berufung und verbinde Dich mit Gleichgesinnten, um dran zu bleiben. Deshalb bist Du auch auf meiner Seite gelandet 😉

Ich lade Dich herzlich zu meinem kostenlosen Online Berufungs-Camp ein, um Deiner Berufung zusammen mit Gleichgesinnten auf die Spur zu kommen. Hier geht es zur Anmeldeseite des Berufungs-Camps. Ich freue mich, Dich und Deine Berufung kennen zu lernen 😉

Was Du jetzt sofort machen kannst, um immer mehr Freude, Power und Wert in Deinem Leben zu erfahren, ist Dir jeden Abend aufzuschreiben (in einem schönen Tagebuch zum Beispiel), was Dir heute Freude bereitet hat. Wann Du in Deiner Power warst und was für Dich wertvoll war beziehungsweise womit Du einen Beitrag in der Welt geleistet hast (auch wenn er noch so klein war).

Entdecke Deine Schätze und bereichere Dich und die Welt!

Lebe Deine Berufung!!

Sei Du Selbst!

Herzensgrüße

Petra

Wie Du Deine Berufung findest & erfolgreich lebst
von Petra Prosoparis

Berufung finden und leben, wie Du Deine Berufung findest und lebst, Petra Prosoparis, Berufungs-Coach, Ahlen

Sei erfolgreich mit dem, was Du liebst!

Du möchtest endlich leben, was Dein Herz Dir sagt und stehst im Nebel, wenn es darum geht klar zu zeigen, wer Du bist und was Du in die Welt bringen möchtest? Du möchtest schon länger mit Deinem Herzensbusiness erfolgreich sein und kommst nicht voran? Dann mach mit beim kostenlosen Berufungs-Camp. Erkenne, was Du wirklich willst und werde damit erfolgreich!

Ich bin Petra Prosoparis und begleite Frauen dabei, ihre Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Meine Kundinnen erfahren, dass sich der Nebel bei ihnen lichtet, dass sich ihnen in kurzer Zeit der Blick für die wichtigsten, nächsten Schritte öffnet. Ich helfe ihnen, sich ihre Träume und Wünsche zu erfüllen und voller Freude, ihren beruflichen Herzensweg zu gehen.
Ich gebe Dir meine besten Impulse & Tools, damit Du erfolgreich bist mit dem, was Du liebst!!!!
Petra Prosoparis

Wie Du Deine Berufung findest – meine besten Buch-Tipps

Wie Du Deine Berufung findest – meine besten Buch-Tipps

„Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“

Dieses Buch von Barbara Sher hat mich vor einigen Jahren magisch angezogen. Er hat genau das ausgedrückt, was in meinem Kopf kreiste.

Ich hatte mein Studium absolviert und merkte in meinem ersten Job, dass der mich nicht erfüllt. Dass er mir keinen Spaß macht. Doch mir war nicht klar, was ich wirklich wollte. Also ging ich brav jeden Tag zur Arbeit mit diesem diffusen Gefühl von Unzufriedenheit.

So lange bis ein Bandscheibenvorfall mich quasi lahmlegte. Ich konnte mich kaum bewegen, war krank geschrieben und hatte viel Zeit für mich.

Im Nachhinein muss ich sagen, dass es das Beste war, was mir passieren konnte.

 

Bücher und Online-Kurse können Dein Leben verändern

Ich besorgte mir Bücher, die mir halfen, mir Selbst und dem, was ich eigentlich in meinem Leben erreichen wollte, auf die Spur zu kommen.

Und diese Bücher haben mir wirklich die Augen geöffnet! Sie haben mich dabei begleitet, die Entscheidung zu treffen, den Job zu verlassen. Ohne zu wissen, was als nächstes kommen würde. Ohne einen neuen Job zu haben!

Und was soll ich sagen, ich fand einen wundervollen Job als Projektmanagerin in einem IT-Start-Up. Es war klasse, eine tolle Zeit, an die ich gerne zurückdenke. Der Inhaber hatte eine tolle Vision, mit der er uns alle angesteckt hat. Ich habe viel und gerne gearbeitet, die Kollegen und das Umfeld waren toll, der Job hat mir richtig Spaß gemacht 😉

Leider hat dieses Unternehmen knapp 2 Jahre nachdem ich dort angefangen habe, Insolvenz angemeldet. Aber das ist eine andere Geschichte.

Heute lebe ich meine Berufung, in dem ich Frauen helfe, herauszufinden, was sie wirklich wollen. Ich unterstütze sie dabei, erfolgreich zu werden mit dem, was sie lieben.

 

Du weißt genau, was Du nicht möchtest und Du weißt nicht, was Du wirklich willst?

Dann geht es Dir genauso wie mir damals.

Vielleicht fühlst Du Dich irgendwie unzufrieden mit Deiner Situation?

Vielleicht erfüllt Dich Dein eigenes Business nicht?

Du hast das Gefühl Du funktionierst nur noch?

Bist Lustlos oder bremst Dich in Deinen Möglichkeiten aus?

Dann mach Schuss damit!

Lebe Deine Berufung! Folge dem Ruf Deines Herzens!

Mach das, was DU wirklich willst, aus Deinem tiefsten, inneren Antrieb heraus.

Setz Deine Herzensziele um und entfalte Dein Potential.

Du hast genug gewartet. Fang heute damit an!

Mit meinem Berufungs-Test kannst Du herausfinden, wie sehr Du Deine Berufung bereits lebst.

Lies Bücher, besuche Kurse, lass Dich von einem Coach oder Mentor dabei begleiten.

 

Meine 5 besten Buchtipps, um Deine Berufung zu finden

Erste wichtige Impulse kannst Du in den folgenden Büchern bekommen!

Das sind die Bücher, die ich damals Seite für Seite durchgearbeitet habe:

 

  • Barbara Sher: „Wishcraft – Lebensträume und Berufsziele entdecken und verwirklichen“
  • Barbara Sher: „Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“

 

Ich liebe Barbara Shers Bücher

Sie sind sehr klar und geben ganz konkrete Hilfestellungen, gute Fragen und super Tipps. Die Idee ein Erfolgsteam zu nutzen, um die eigenen Lebensträume zu realisieren, kommt von Barbara Sher.

Aus eigener, mehrfacher Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass Erfolgsteams, Mastermind-Teams sehr hilfreich dabei sind, die eigenen Wünsche zu erkennen und umzusetzen. Und auch dabei, das eigene Herzensbusiness mit Leichtigkeit und Freude erfolgreich zu gestalten.

Barbara Shers Bücher waren für mich in der damaligen Situation sehr inspirierend und motivierend. Sie haben mich damals zu der Erkenntnis geführt zu kündigen und in ein besseres Leben zu starten.

 

Angelika Gulder und Veit Lindau möchte ich Dir auch noch ans Herz legen

  • Angelika Gulder mit ihrem Klassiker „Finde den Job, der Dich glücklich macht!“ Angelika führt hier systematisch und Schritt für Schritt zum neuen Job. Von der Berufung zum Beruf. Mit Fragen und kleinen Übungen.
  • Auch das neueste Werk von Angelika Gulder finde ich klasse: „Der Seelennavigator: In 7 Schritten zu Deinem wahren Lebensplan.“ Dieses Buch geht noch über das andere hinaus, da es Dir hilft die Frage zu beantworten, warum Du auf der Welt bist. Auch wieder Schritt für Schritt und mit Fragen & Übungen.
  • Ein weiteres aufrüttelndes Buch ist von Veit Lindau. Er schafft es, mit seiner lockeren Art zu berühren, zu inspirieren und zu motivieren, sich auf den Weg zu machen, die inneren Grenzen zu verrücken und zu bekommen, was man wirklich will: „Werde verrückt: Wie Du bekommst, was Du wirklich willst.“

 

Mein kostenloses Online Berufungs-Camp ist eine wundervolle Möglichkeit, Deiner Berufung auf die Spur zu kommen

Wenn Du nicht gerne im stillen Kämmerlein Deine Berufung finden möchtest, sondern in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter und mit mir als Berufungs-Coach an Deiner Seite, dann melde Dich zu meinem kostenlosen Online Berufungs-Camp an.

All meine Erfahrungen und mein gesamtes Know-How aus der jahrelangen Arbeit mit meinen Kundinnen fließen in dieses Camp ein.

Es wird eine Facebook-Gruppe und sogar ein Erfolgsteam bzw. Mastermind zum Austausch geben. Und einen Online-Workshop, in dem ich Dir die wichtigsten Schritte zeige, um Deine Berufung mit Deinem Herzensbusiness erfolgreich zu leben.

Das Camp kostet tatsächlich nichts, außer Deine Offenheit und Deine Bereitschaft, Dich auf die Suche nach Deiner wahren Bestimmung zu machen und entsprechende Zeit zu investieren.

Ich freue mich, Dich im Camp zu treffen.

Berufung finden und leben, wie Du Deine Berufung findest und lebst, Petra Prosoparis, Berufungs-Coach, Ahlen

Sei erfolgreich mit dem, was Du liebst!

Du möchtest endlich leben, was Dein Herz Dir sagt und stehst im Nebel, wenn es darum geht klar zu zeigen, wer Du bist und was Du in die Welt bringen möchtest? Du möchtest schon länger mit Deinem Herzensbusiness erfolgreich sein und kommst nicht voran? Dann mach mit beim kostenlosen Berufungs-Camp. Erkenne, was Du wirklich willst und werde damit erfolgreich!